Casa D’ Italia in Zürich, Aufnahme Juni 2021


arrow-down


arrow-down

Casa D’ Italia in Zürich, Aufnahme Juni 2021

Für die Planung des Umbaus “Casa D’Italia” wurde das ganze denkmalgeschützte Gebäude mittels 3D-Scanner aufgenommen. Insgesamt wurden 300 einzelne Laserscans vor Ort erstellt.

An über 50 Stellen wurden Deckensondagen ausgeführt, um die Materialisierung und Aufbaustärke einzelner Bauteile festzustellen und zu dokumentieren.

Die Scans wurden in über 100 Detailpläne von denkmalgeschützte Elementen wie Türen, Fenster, Treppen und Radiatoren umgewandelt. Alle Unterlagen wurden dem Kunden innert vier Wochen übergeben.